EN   DE   

Ballon Dilatation

Navigierte Ballon Dilatation

Die Ballondilatation der Sinusostien ist ein minimal-invasives Verfahren zur Behandlung von Patienten mit chronischer Rhinosinusitis, bei denen eine medikamentöse Therapie nicht mehr angezeigt ist. Hierbei wird durch kontrolliertes Aufdehnen der Sinusostien unter endoskopischer Sicht der Patient besonders gewebeschonend von seinen Symptomen befreit. Dabei kann das Auffinden der verengten Sinusostien mittels herkömmlichem Führungsdraht, besonders im Bereich der Stirnhöhlen, schwierig und zeitraubend sein.




GuideWire

Mit Hilfe des navigierten GuideWire ist nun erstmalig die laufende Positionsbestimmung der Drahtspitze über das Navigationssystem und damit das gezielte und kontrollierte Einbringen in die Sinuskavität möglich.



15-08-25-Fiagon-guideWire


Vorteile der von Fiagon navigierten Ballondilatation:

     - Schnelleres Auffinden der verengten Sinusostien

     - Erhöhte Sicherheit durch laufende Positionskontrolle der Drahtspitze

     - Simultane Darstellung der endoskopischen und navigierten Sicht

     - Verifizierung und Dokumentation der korrekten Lage des Ballons im Sinusostium